Zusammen mit unseren Bewohnenden, die ihr Zuhause im Wohnheim Acherli gewählt haben, gestalten wir Lebens- und Entwicklungsraum. Eine Atmosphäre der Geborgenheit und Sicherheit zu schaffen ist uns wichtig, ebenso die Unterstützung und Begleitung der Bewohnenden bei der Umsetzung ihrer Ziele und Wünsche.

Neben 10 betreuten Wohnplätzen mit integrierter Tagesstruktur bieten wir 56 reine Wohnplätze ohne Tagesstruktur an. Diese Bewohnenden arbeiten mindestens halbtags ausserhalb unseres Wohnheimes, meistens in einer selbstgewählten geschützten Werkstatt im Raum Bern. Die räumliche wie auch organisatorische Trennung von Arbeits- und Wohnplatz ist uns im Sinne des Normalisierungsprinzips wichtig und ist für unsere Bewohnenden Chance und auch Herausforderung zugleich.

Auch in der Freizeit- und Feriengestaltung ist es unser Bestreben, dass die Bewohnenden Aussenkontakte knüpfen und pflegen können. Gerne unterstützen wir diesen Prozess mit unserer Erfahrung und unserem Netzwerk.